Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Allgemeines

Apache Openoffice 4.1.2 bringt Stabilitätsverbesserungen, Fehlerbehebungen und Verbesserungen. Allen Benutzern von AOO 4.1.1 oder älteren Versionen wird empfohlen, die neue Version 4.1.2 zu installieren. Sie können AOO 4.1.2 hier herunterladen.

Bitte lesen Sie die hier vorliegenden Release-Notes, um sich darüber zu informieren, was neu ist sowie über wichtige Anmerkungen zu bekannten Problemen und Abhilfen.

In der Bugzilla-Datenbank finden Sie eine detaillierte Liste von den in AOO 4.1.2 behobenen Problemen. Erläuterungen zu Verbesserungen/Änderungen finden Sie nachfolgend.

Die Verbesserungen umfassen: Writer, Calc, Impress/Draw, Base, die Kompatibilität mit Microsoft-Umgebungen und interne Verbesserungen des Build-Systems. Weitere Einzelheiten finden Sie nachfolgend.

Verbesserungen / Erweiterungen

  • Mehrere verschiedene Verbesserungen gibt es am WebDAV-Management und dem Datei-Locking: Openoffice ist jetzt in der Lage, richtig mit Microsoft Sharepoint interagieren. Diese Verbesserungen wurden finanziert regionalen Verwaltung der Emilia-Romagna (Italien), wo Openoffice seit ein paar Jahren genutzt wird.
  • Der PDF-Export-Dialog wurde für eine bessere Bedienbarkeit auf kleinen Laptop-Bildschirmen neu gestaltet.
  • Objektbibliotheken für den Solver und digitale Signaturen wurden für eine bessere Leistung und erhöhte Sicherheit aktualisiert.
  •  Apache Openoffice 4.1.2 behebt einige Sicherheitslücken.

Entfernte Funktionen

Die Unterstützung für das alten .hwp Dateiformat wurde entfernt. (Bei .hwp handelt es sich um ein sehr selten verwendetes Format von Dateien, die mit dem Programm "Hangul Word Processor", Versionen vor 1997, erstellt wurden.) Die Auswirkungen auf die Benutzer voraussichtlich minimal sein. Die wenigen Benutzer, die Dateien im .hwp Format haben, sollten sie mit AOO 4.1.1 vor dem Update auf AOO 4.1.2 zu .odt konvertieren .

Behobene Fehler (Bug-Fixes)

siehe die Liste der Bug-Fixes in Bugzilla

Sprachenunterstützung

Apache OpenOffice 4.1.2 unterstützt dieselben Sprachen wie die Vorgängerversion (AOO 4.1.1).

Aktualisiert wurden die italienische Lokalisierung, sowie die Wörterbücher für: Englisch en-GB, Englisch en-US, Englisch en-CA, Portugiesisch pt-PT. 

Eine komplette Liste aller verfügbaren Sprachen und Wörterbücher finden Sie unter http://www.openoffice.org/download/other.html.

Betriebssystemunterstützung

  • OpenOffice ist weiterhin für MS Windows, Mac OS X, Linux 32-bit and 64-bit (RPM and DEB) verfügbar. 
  • Verbesserungen am Build-Systhem erlauben nun das Builden von OpenOffice auf modernen Linux-Versionen.
  • OpenOffice 4.1.2 enthält Erweiterungen für 'out-of-the box builds' auf FreeBSD (Dank an Don Lewis und Pedro Giffuni) und auf OS/2 (Dank an Yuri Dario).

Bekannte Probleme

Mac OS X: Apache OpenOffice 4.1.2 wird durch das Gatekeeper-System in Mac OS X markiert. Dies ist eine Funktion, die seit „Mountain Lion“ und „Lion“ 10.7.5 verhindern soll, dass Schad-Software auf dem Mac-Rechner installiert wird. Es gibt eine Möglichkeit, die es ermöglicht, Programme zu installieren, die nicht im Mac App Store gekauft wurden, und die hier auf der support-Seite von Apple beschrieben wird: https://support.apple.com/de-de/HT202491

Mac OS X: Bedingt durch einen bekannten Fehler in Oracle-Java (http://bugs.java.com/bugdatabase/view_bug.do?bug_id=7131356) wird ein installiertes Apache OpenOffice unter OSX, in welchem nicht das alte Java 6 installiert ist, nicht in der Lage sein, Oracle Java 7, 8, und möglicherweise 9 zu erkennen. Eine Notlösung (work around) bis zur Behebung des Fehlers in Java ist die Installation der alten Java-Version von Apple, die man hier auf einer weiteren support-Seite von Apple herunterladen kann: https://support.apple.com/kb/DL1572?locale=de_DE Dies ermöglicht den Teilen von AOO, die Java benötigen, erwartungsgemäß zu funktionieren.

Für Entwickler: Das Sourcecode-Paket ('source package') von OpenOffice 4.1.2 kann nicht auf 32-bit-Versionen von Ubuntu 14.04 oder ähnlichen Distributionen eingerichtet werden. Die 'source' versagt in main/svl mit dieser Fehlermeldung: undefined reference to `__stack_chk_fail'. Dies kann dadurch umgangen werden, dass man den Befehl, bei dem abgebrochen wird, kopiert und wieder einsetzt (copy and paste) und mit angehängtem „-lc“ manuell startet (da nämlich das vermisste  __stack_chk_fail symbol zwar in libc vorhanden ist, der linker dort jedoch nicht sucht).

Für Entwickler: Das OpenOffice SDK kann nicht mit Java 8 benutzt werden. Entweder benutzt man --disable-odk oder sucht nach weiteren möglichen Lösungen im Archiv der Developer-Mailingliste.

Informationen zur Installation

Informationen zur Installation sind zu finden unter:  http://www.openoffice.org/download/common/instructions.html

Deutschsprachige Installationsinformationen finden Sie auch auf der PrOOo-Box im Bereich Dokumentation, siehe das Installationshandbuch.

Bleiben Sie zu Apache OpenOffice auf dem Laufenden

Wir empfehlen eine Eintragung in die Mailingliste für Apache OpenOffice-Ankündigungen, um so wichtige Informationen über Produktupdates oder Sicherheitskorrekturen zu erhalten. Hierzu eine Mail an:  announce-subscribe@openoffice.apache.org. 

Wir sind auch auf Twitter, Facebook und Google+ unterwegs.

 

  • No labels